travel_douche

Enema - Irrigator

Mens sana in corpore sano
Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper .

Diese Aussage des römischen Dichters Juvenil (1. Jh.) gilt heute noch.

Was bedeutet gesund für uns?  Um die eigene Gesundheit kümmern wir uns in der jetzigen schnelllebigen Zeit doch meist erst, wenn es eigentlich zu spät ist.

Für die Pflege unserer sichtbaren Haut (Gesicht, Hände, Körper, Füße) kaufen wir gerne die besten und teuersten Cremes.

Doch wir haben eben nicht nur die Haut außen sondern auch innen. Die sog. Epithelschicht ist zwar unterschiedlich ausgebildet, aber sowohl innen wie außen pflegebedürftig.

Wussten Sie, dass die Darmlänge beim erwachsenen Menschen etwa 8 m beträgt. Das Epithelgewebe in unserem Darm ist flächenmäßig größer als das Epithelgewebe der äußeren Haut.

Sollten wir unseren Darm dann nicht ebenso genau und ordentlich pflegen wie unsere Haut?

Für unsere äußere Haut benutzen wir zur Reinigung viel Wasser (beim Duschen und Baden) und entsprechende Reinigungsmittel, wie Duschgel, luxuriöse Seifen, diverse Badeöle usw.

Wie einfach wäre es,  wenn wir die innere Haut ebenso mit Wasser abspülen könnten. Das ist – wie wir alle wissen – nicht der Fall. Innere Reinigung ist trotzdem notwendig, um die Gesundheit zu verbessern, Abfall- und Schadstoffe auszuspülen und

Sicher haben Sie auch schon den Ausspruch gehört: Du leuchtest ja geradezu von innen!
Deine Augen strahlen wie schon lange nicht!

Ja, wir haben die Fähigkeit dieses Leuchten an unsere Familien, Freunde und Mitmenschen weiterzugeben. Wenn wir uns wohlfühlen – und dazu gehört auch körperliche Sauberkeit und regelmäßige Entleerung und Entschlackung unseres Darmes – dann strahlen wir die  Freude und den Lebensmut aus, den wir alle dringend brauchen.

!

Klassischer Einlauf

Der „klassische“ Einlauf, die Spülung von Dickdarm und Mastdarm, dient im allgemeinen dazu hartnäckige Verstopfungen zu lösen und abzuführen.

Der klassische Einlauf wird aber auch im Rahmen einer Darmreinigung empfohlen. Die "große" Variante des Einlaufs ist die Colon-Hydro-Therapie, die "kleinste" Variante ist ein Klistier.

Eine sehr praktische Form des Einlaufs, die üblicherweise durchgeführt wird, ist die Anwendung eines Klistiers. Da nur eine geringere Menge Wasser verwendet wird, und die Durchführung ohne Hilfe einer weiteren Person problemlos durchzuführen ist, eignet sie sich gut für den Hausgebrauch.

Dazu werden 200-500 ml lauwarmes Wasser (ca. 37°), wahlweise mit zusätzlichen Wirkstoffen wie Kamille, Kochsalz oder Salbei, in einem Behältnis bereit gestellt. Die beste Position für die Darmspülung ist liegend, auf der linken Seite. In dieser Stellung wird der Einlauf in seiner Fließrichtung begünstigt. Durch das Anziehen der Knie wird die Bauchmuskulatur entspannt, und die Klistierspitze kann so, ungefähr 2 bis 3 cm, in den After eingeführt werden.

Nach der Einführung der Flüssigkeit sollte diese bis zu 7 Minuten im Darm gehalten werden, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Wird der Einlauf selbst durchgeführt, sollte sich im Vorfeld über die richtige Handhabung, und die zu beachtende gesundheitliche Aspekte, wie Besonderheiten bei der Ernährung oder Gesundheitszustand, informiert werden.